September 2017

DIE BLUMEN VON GESTERN

Laudatio zur Verleihung der Clio 2017

von Per Leo

Veröffentlicht am 28. September 2017

Im September 2017 fand das Festival des historischen Films moving history in Potsdam statt. moving history ist das erste deutsche Festival, das einem breiten Publikum dokumentarische und fiktionale Filme mit historischen Themen aus der Kino- und Fernsehproduktion präsentiert.
Im Rahmen des Festivals wurde zudem die CLIO vergeben. Die CLIO ist ein mit 5000€ dotierter Preis, mit dem der beste Film geehrt wird, der sich einem historischen Thema widmet. In diesem Jahr wurde der Preis an Chris Kraus für seinen Film Die Blumen von Gestern vergeben. Der Filmpreis wurde vom Filmpark Babelsberg gestiftet.

Der Entscheidung für den Film von Chris Kraus gingen durchaus kontroverse Diskussionen voraus, so Christoph Classen, der der sechsköpfigen Jury angehörte. Einmütig indes war die Begeisterung der BesucherInnen über die sehr berührende, kluge und rhetorisch geradezu glitzernde Laudatio des Schriftstellers Per Leo.
Wir baten Per Leo um die Erlaubnis, seine Laudatio auf Chris Kraus veröffentlichen zu dürfen. Selten gab es Autoren, die derart unkompliziert, rasch und freundlich einen Text lieferten. Wir danken ihm dafür.
Informationen über die Jury, deren Auswahlkriterien und die Shortlist finden Sie hier.
Annette Schuhmann