Fotogeschichte

Vor 45 Jahren: Breschnew und Brandt baden gemeinsam auf der Krim
Ein Rückblick auf die Pressefotografien vom 11. September 2001 und ihre Wirkung bis heute
„Lee Miller – Fotografien“ im Berliner Gropius-Bau
Ein tschechischer Blick auf die Botschaftsflüchtlinge im Palais Lobkowicz
Die Ausstellung „Farbe für die Republik“ und der schwierige Umgang mit Auftragsfotografie der DDR
Dem Kriegsfotografen und Draufgänger Robert Capa zum Hundertsten
Am 11. September 1973 putschte das Militär in Chile gegen den amtierenden Präsidenten Salvador Allende
Jugoslawien zwischen juristischer Aufarbeitung und forcierter Erinnerungspolitik
Die RAF-Ausstellung und ihre Ikonographie der Ablenkung