Sven Johne
Foto: KLEMM’S, Berlin

Sven Johne studierte von 1996 bis 1998 Germanistik, Journalistik und Namensforschung an der Universität Leipzig und von 1998 bis 2004 Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Johne verbindet in seinen konzeptuellen Arbeiten stets Text und Bild: umfangreiche Fotografie-Text-Zyklen, Videos, Reisetagebücher, Künstlerbücher. Seine Arbeiten wurden national und international vielfach ausgestellt, so zum Beispiel bei Camera Austria in Graz, in der Pinakothek der Moderne München, im MUDAM Luxemburg oder MoCa Hiroshima. 2016 wurde ihm der Kunstpreis der Akademie der Künste Berlin (in der Sektion Bildende Kunst) verliehen.

Beiträge

1 Beiträge
März 2019