Thomas Vordermayer

Thomas Vordermayer studierte Neuere und Neuesten Geschichte sowie  Geschichte der Frühen Neuzeit und Volkskunde an der Universität Augsburg. Im Jahr 2012 wurde er an derselben Universität promoviert.
Thema der Promotion: "Bildungsbürgertum und völkische Ideologie. Konstitution und gesellschaftliche Tiefenwirkung eines Netzwerks völkischer Autoren (1919-1959)"
Die Arbeit wurde von der Studienstiftung des deutschen Volkes gefördert und ist im Mai 2015 mit dem "Universitätspreis der Gesellschaft der Freunde der Universität Augsburg" ausgezeichnet worden. Im vergangenen Oktober erschien sie im De Gruyter Oldenbourg Verlag. Von  2012 bis 2015 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Editionsprojekt von "Mein Kampf" am Institut für Zeitgeschichte in München. Seit Oktober 2015 ist er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte an der LMU.

Beiträge

1 Beiträge