2000er

Ein Vierteljahrhundert nach seiner Kinopremiere kommt „Schindlers Liste“ in technischer Überarbeitung ins Kino
Zur Geschichte der Menschenrechte und des Humanitarismus im 20. Jahrhundert
Eine Ausstellung der Neuen Gesellschaft für bildende Kunst beschäftigt sich mit der Manipulation des Menschen im Digitalen Zeitalter
Der Aufstieg der Ultrarechten und der Kampf um die geschichtspolitische Deutungshoheit
Das „New York Protocol“ von 1967 jährte sich im Jahr 2017 zum fünfzigsten Mal
Mila Turajlić erzählt in ihrer bewegenden Dokumentation „Die andere Seite von allem“ die Geschichte ihrer Mutter und die Chronik eines Staatszerfalls
22 Gedanken über das, was von der DDR geblieben ist
Eine zeitgemäße Betrachtung zum Gedenken an Marx' 200. Geburtstag

Seiten