Oral History/Zeitzeugen

Der neue Film von Annekatrin Hendel porträtiert die Familie Brasch
Ein Film über Verrat und Standhaftigkeit in der sozialistischen Zustimmungsdiktatur
50 Jahre nach dem März 1968 verstrickt sich Polens Rechtsregierung in ihren selbst konstruierten Mythen
Von Elverum nach Utøya und zurück. Nationalheroische Erinnerungsdiskurse in Norwegen
Festival des historischen Films Potsdam
Über Jochen Hicks neuen Dokumentarfilm „Mein wunderbares West-Berlin“
Meine Erinnerung an Helmut Kohl
Placing the debate on the left-wing NGO in the broader context of Israeli society
Der Film „Verleugnung“ über den Irving/Lipstadt-Prozess
Die „Stolpersteine“ zwischen Anerkennung und Kritik
Das Museum für die Familie Ulma im südostpolnischen Markowa

Seiten