Gewaltgeschichte

Interview mit Teresa Koloma Beck, Professorin für Soziologie der Globalisierung an der Universität der Bundeswehr München
Das Museum für Moderne Kunst in Frankfurt/M. thematisiert die Perspektive von Betroffenen rassistischer Gewalt
Der neue Film von Thomas Heise feierte Premiere in der Forum-Sektion der Berlinale 2019
Ein Vierteljahrhundert nach seiner Kinopremiere kommt „Schindlers Liste“ in technischer Überarbeitung ins Kino
Zur Geschichte der Menschenrechte und des Humanitarismus im 20. Jahrhundert
Der Aufstieg der Ultrarechten und der Kampf um die geschichtspolitische Deutungshoheit
Mila Turajlić erzählt in ihrer bewegenden Dokumentation „Die andere Seite von allem“ die Geschichte ihrer Mutter und die Chronik eines Staatszerfalls
Florian Henckel von Donnersmarck über seinen Film "Werk ohne Autor", NS-Geschichte und die Kraft moderner Kunst
Sergei Loznitsas Film „Donbass“ zeigt den hybriden Krieg zwischen Absurdität und Brutalität
Oliver Haffners Film „Wackersdorf“ über den Widerstand gegen den „Atomstaat“

Seiten